Warum sollten Sie indisches Essen im Ausland probieren?

Menschen, die reisen, studieren oder dauerhaft an neue Orte auswandern, sind ständig auf der Suche nach neuen Aktivitäten. Lebensmittel zu finden, die Ihren Geschmacksknospen entsprechen, ist schwierig, aber IT-Dienste haben geholfen, es zu überwinden. Es gibt mehrere Gründe, warum Indisches essen im ausland sehr beliebt ist. Einer der wichtigsten Gründe ist die Vielfalt der Küchen, die in indischen Restaurants angeboten werden. Aber wenn man eine neue Gegend besucht, warum sollte man Indisches essen im ausland essen, anstatt sich für die lokale Küche zu entscheiden? Unten finden Sie eine Liste der Vorteile des Essens der indischen Küche in Restaurants wie dem Shezan, selbst wenn Sie ins Ausland reisen:

Auswahlbereich:

Das große Angebot der indischen Küche ist größtenteils auf die enorme Vielfalt in ganz Indien zurückzuführen. Die Küchen von Haryanvi, Rajasthani, Punjabi, Maharashtrian, Assamese und vielen weiteren einzigartigen Ethnien sind köstlich und fantastisch. Die indische Küche ist sehr vielfältig und weist zahlreiche kulturelle und regionale Elemente auf. Zu den typischen Gerichten gehören:

  • Currys: werden häufig mit Reis oder Brot gegessen und werden auf der Grundlage von Gewürzen, Gemüse und gelegentlich Fleisch zubereitet.
  • Biryanis: eine Art Reismehl, das aus Kräutern, Gewürzen und entweder Fleisch oder Gemüse besteht.
  • Tandoori-Gerichte: Gerichte, die in einem Tandoor zubereitet werden, einer Art Lehmofen, der in Indien und den umliegenden Gebieten beliebt ist
  • Dals: eine Auswahl an Gerichten auf Linsenbasis, die häufig mit Reis oder Brot gepaart werden
  • Samosas: ein frittiertes oder gebackenes Gebäck, das Käse, Fleisch oder Gemüse enthält
  • Naan : eine Art Fladenbrot, das normalerweise im Tandoor zubereitet wird
  • Chutneys: eine Art Gewürz, das häufig zu indischen Gerichten serviert wird und aus Obst oder Gemüse und Gewürzen zubereitet wird.

Das macht den Besuch im Restaurant Shezan viel angenehmer und bietet Gästen jedes Mal eine brandneue Erfahrung, wenn sie Indisches essen im ausland.

Zutaten nach Wahl:

Obwohl wir alle gerne essen, essen wir es wirklich gerne, wenn es unseren persönlichen Interessen und Vorlieben entspricht. Manche Menschen entscheiden sich dafür, keine gebackenen Lebensmittel oder Lebensmittel mit Soßen zu konsumieren. Inder essen besonders gerne Gerichte, die stark gewürzt und aromatisiert sind. Der unverwechselbare Geschmack und das Aroma indischer Speisen sind auf die Verwendung duftender Gewürze und Kräuter zurückzuführen. Die einzelnen Komponenten, die in indischem Essen verwendet werden, können erheblich variieren, da jede Region Indiens ihre eigenen Kochmethoden und Zutaten hat. Mit Bestandteilen wie Tofu, Paneer (eine Käsesorte) und anderem Gemüse sind viele indische Küchen auch vegetarisch.

Vegane Optionen:

Die indische Küche bietet eine große Auswahl an köstlichen vegetarischen, nicht-vegetarischen und veganen Gerichten. Während Nicht-Vegetarier nicht so viele Probleme haben werden, die idealen Lebensmittel zu finden, ist die vegetarische Auswahl viel begrenzter. Auch wenn es vegetarische Alternativen gibt, reicht die geschmacklose Mahlzeit einfach nicht aus, um sich für eine Woche zu ernähren. An Orten wie Shezan gibt es hochwertige vegetarische Küche, die nicht nur aus Blättern besteht. Shezan befriedigt Geschmack und Geruch im Veganismus und Vegetarismus mit allem, von köstlichen indischen gemischten Sabji (Gemüse) bis hin zu viel köstlicheren und würzigeren indischen Gerichten.

Kosten:

Es kann schwierig und teuer sein, seinen Lebensunterhalt zu verdienen oder einfach nur ins Ausland zu reisen. Sie müssen jeden Tag essen und dürfen keine Ausnahmen machen. Familien mit begrenztem Budget sollten das Risiko vermeiden, in einem Restaurant ein Gericht zu bestellen, das ihnen nicht schmeckt. Sie möchten kein Geld für ein neues Gericht ausgeben, also suchen Sie nach Restaurants wie dem Shezan, einem indischen Restaurant in Berlin, und bestellen Sie Ihr Indisches essen im ausland.

Geschmack:

Die indische Küche ist bekannt für ihren reichhaltigen, duftenden Geschmack. Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Ingwer und Garam Masala – eine Mischung aus zerkleinerten Gewürzen wie Kardamom, Zimt und Nelken – sind Zutaten, die in vielen indischen Rezepten verwendet werden. Die indische Küche kann von mäßig bis extrem scharf reichen, und die Menge an Gewürzen variiert von Region zu Region in Indien. Neben Gewürzen verwendet die indische Küche häufig Kräuter, um den Gerichten Geschmack und Frische zu verleihen, wie Koriander und Minze. An den meisten Orten wird der Geschmack von Indisches essen im ausland ähnlich sein wie der Geschmack von indischer Küche in Indien, aber aufgrund von Variationen bei den Zutaten und Zubereitungstechniken kann es zu geringfügigen Abweichungen kommen. Dies hat keinen Einfluss auf die Qualität und Frische der bereitgestellten Speisen, wohl aber auf die Authentizität. Sie müssen sich keine Sorgen um die Echtheit machen, wenn Sie im Shezan speisen.

Komplexität:

Indisches Essen ist bekannt für seine Vielfalt an Geschmäckern und Gewürzen. Um viele indische Gerichte zuzubereiten, sind eine Reihe von Zutaten und eine sorgfältige Zubereitung erforderlich, die auch kompliziert sind. Viele verschiedene Gewürze und Zutaten werden benötigt, um einige Gerichte zuzubereiten, einschließlich Curry und Biryani, die langsam gegart werden. Andere Lebensmittel wie Chaat und Samosas sind komplizierter, da sie aus mehreren Teilen und Schichten hergestellt werden. Es gibt aber auch einfache, heimelige Rezepte in der indischen Küche, die nur wenige Zutaten benötigen, wie Dal und Reis. Die Komplexität der indischen Küche kann sehr unterschiedlich sein, wobei einige Gerichte einfacher und andere komplizierter sind.

Erfahrung:

Stellen Sie sich vor, Sie machen Urlaub im Ausland, haben einen fantastischen Tag und eine tolle Zeit. Sie gingen in ein Restaurant und bestellten unbekannte Gerichte, um den Tag mit der idealen Mahlzeit ausklingen zu lassen. Du magst das Essen einfach auch nicht. Der ideale Tag ist nun verdorben. Wir empfehlen Ihnen, Ihre kulturelle Erkundung zum Mittagessen zu reservieren, da Sie es nie bereuen werden, abends Ihr indisches Lieblingsessen zu haben. Ihre Erfahrung bei Shezan ist uns wichtig und deshalb sorgen wir dafür, dass unsere Kunden glücklich und zufrieden sind. Erfahrungen mit Indisches essen im ausland können sehr unterschiedlich sein. Der starke Geschmack und die Gewürze, die häufig in indischem Essen zu finden sind, mögen bestimmte Personen ansprechen. Insgesamt kann das Probieren neuer Lebensmittel, einschließlich indischer Gerichte, für viele Menschen eine lohnende und angenehme Erfahrung sein, da sie dadurch neue Geschmacksrichtungen entdecken und ihren kulinarischen Horizont erweitern können.

Darüber hinaus kann das Probieren indischer Speisen in einem anderen Land eine großartige Möglichkeit sein, die lokale Kultur kennenzulernen und zu schätzen. Viele indische Gerichte haben eine lange Geschichte und sind eng mit der Kultur des Landes verbunden. Wenn Sie sie also in einem anderen Land probieren, können Sie einen Einblick in die lokale Lebensweise erhalten.
Schließlich kann das Probieren von indischem Essen in einem anderen Land einfach ein unterhaltsamer und unvergesslicher Teil eines Reiseerlebnisses sein. Das Ausprobieren neuer Speisen ist oft ein wichtiger Teil des Abenteuers Reisen, und indisches Essen kann eine köstliche und aufregende Option sein. Wenn Sie also bald indisches Essen in Berlin probieren möchten, bestellen Sie bei Sezan über unsere Website, Entwickelt vom besten Webentwicklerteam der UIZ Berlin.